Datenschutz

Datenschutz & rechtliche Hinweise für www.check1.in

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen der allgemeinen Datenschutzverordnung (GDPR) sowie des Datenschutzgesetzes von 2018.

Hinweis: Zur besseren Lesbarkeit wird in der Regel der Begriff "Daten" verwendet, auch wenn es sich um personenbezogene Informationen handelt. Gesetzliche Bestimmungen ohne Angabe basieren nur auf denen der GDPR, sofern nicht anders angegeben.

Im Folgenden möchten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Datenerhebung und deren Verwendung gemäß den Bestimmungen der GDPR informieren.

I. Name und Anschrift der verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist:

check1 GmbH
Riegelerstraße 2
79111 Freiburg
Deutschland

Telefon: +49 761 150 7980
E-Mail: office@check1.in
Website: check1.in

II. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies für die Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung der personenbezogenen Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur mit Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme besteht in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung der Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch ein Gesetz erlaubt ist.

2. Rechtliche Gründe für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge eine Einwilligung von Ihnen einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von Daten, die für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich sind, dient Art. 6 (1) (b) als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die für vorvertragliche Maßnahmen erforderlich sind.

Ist die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen, ist Artikel 6 (1) (c) die Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen Ihre Interessen und Grundrechte des erstgenannten Interesses nicht, ist Art. 6 (1) (f) die Rechtsgrundlage.

3. Löschung der Daten und Dauer der Speicherung

Ihre Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Grund für die Speicherung entfallen ist. Eine Speicherung kann auch erfolgen, wenn dies durch europäische oder nationale Verordnungen, Gesetze oder sonstige Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen ist. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist gemäß den genannten Normen abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Zugriff auf unsere Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden erhoben:

Informationen zum Browsertyp und der verwendeten Version
Das Betriebssystem des Nutzers
Die IP-Adresse des Nutzers
Datum und Uhrzeit des Zugriffs
Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite zugreift
Websites, die vom System des Nutzers über unsere Internetseite angefragt werden
Name der Website, die vom System des Nutzers abgerufen wird

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung von Daten und Logfiles ist Artikel 6 (1) (f).

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist erforderlich, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür wird die IP-Adresse des Nutzers bis zur Löschung des Logfiles gespeichert.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website zu gewährleisten. Die Daten dienen auch zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unseres informationstechnischen Systems. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f).

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erhebung von Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung von Daten in Logfiles ist dies spätestens nach 4 Wochen der Fall. Eine Speicherung über diesen Zeitraum hinaus ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verschlüsselt, so dass eine Zuordnung zu dem besuchenden Client nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchsrecht und Löschung

Die Erhebung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb des Internetauftritts zwingend erforderlich. Ein Widerspruchsrecht seitens des Nutzers besteht daher nicht.

IV. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser oder vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Besucht ein Nutzer eine Website, kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein, die eine Analyse des Surfverhaltens des Nutzers ermöglichen. Dabei können folgende Daten übertragen werden:

Eingegebene Suchbegriffe
Häufigkeit der Seitenbesuche
Inanspruchnahme von Funktionen der Website

Die so erhobenen Daten des Nutzers werden unter einem Pseudonym gespeichert. Eine Zuordnung der Daten zu dem besuchenden Nutzer ist daher nicht möglich. Die Daten werden nicht zusammen mit anderen persönlichen Informationen des Nutzers gespeichert. Beim Besuch unserer Website wird der Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

Folgende Cookies werden im Rahmen von Google Universal Analytics verwendet:

_gat (Laufzeit 24 Stunden)
_gid (Laufzeit 24 Stunden)
_ga (Laufzeit 2 Jahre)

Die folgenden Cookies werden im Rahmen von Matomo (Piwik) verwendet:

_pk_id.* (Laufzeit 13 Monate)
_pk_ses.* (Laufzeit 30 Minuten)
_pk_testcookie.* (Laufzeit Session)

Folgende Cookies werden im Rahmen des check1 Audience Targeting verwendet:

_svs (Session-Laufzeit)
_svtg (Laufzeit 20 Jahre)

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten durch die technisch notwendigen Cookies ist Art. 6 (1) (f). Für Cookies zu Analysezwecken ist die Rechtsgrundlage für das Vorliegen Ihrer entsprechenden Einwilligung Art. 6 (1) (a).

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck des Einsatzes technisch notwendiger Cookies ist es, die Nutzung von Websites für den Nutzer einfacher zu gestalten. Einige Funktionen unseres Internetauftritts können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Dazu ist es notwendig, dass der Browser nach einem Seitenwechsel wiedererkannt werden kann.

Wir benötigen Cookies für folgende Anwendungen: - Erkennung von Spracheinstellungen - Wiedererkennung von Suchbegriffen

Die durch die technisch notwendigen Cookies erhobenen Nutzungsdaten werden nicht nur zur Erstellung von Nutzungsprofilen verwendet.

Der Einsatz der (technisch nicht notwendigen) Analyse-Cookies erfolgt, um die Qualität unserer Website und ihrer Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können unser Angebot ständig optimieren.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f).

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchsrecht und Löschung

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übertragen. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Zuvor gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Cookies zu verwalten. Die Hilfe-Schaltfläche in den Symbolleisten der meisten Browser zeigt Ihnen, wie Sie die Annahme von Cookies verhindern können, wie Sie benachrichtigt werden, wenn ein neues Cookie abgelegt wird und wie Sie Cookies blockieren können. Wenn Sie Cookies blockieren, kann es sein, dass Sie sich nicht registrieren, einloggen oder den vollen Umfang der Dienste nutzen können.

V. Newsletter

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit, einen kostenlosen Newsletter zu abonnieren. Bei der Anmeldung zum Newsletter wird das Datum der Eingabemaske an uns übermittelt. Konkret benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Vor- und Nachnamen inklusive Anrede und die Angabe, ob es sich um eine Privat- oder Firmenadresse handelt.

Außerdem werden bei der Registrierung folgende Informationen erhoben:

IP-Adresse des Herkunftsrechners
Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Registrierungsvorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und Sie werden auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Im Rahmen der Datenverarbeitung für den Versand unseres Newsletters erfolgt eine Übermittlung der Daten an Dritte durch Versand unseres Newsletters über die Dienste von MailChimp der Rocket Science Group LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA. Diese enthalten einen Web-Beacon, auch Tracking-Pixel genannt. So können wir sehen, ob die E-Mails geöffnet wurden oder ob die Links in den E-Mails angeklickt wurden. Wir verwenden diese Informationen, um unseren E-Mail-Service zu verbessern und um festzustellen, welche Informationen am häufigsten gelesen oder angeklickt werden. Diese Daten werden mit den Aktionen verknüpft, die Sie auf unserer Website durchführen. Die so erhobenen Informationen werden von dem Newsletter-Anbieter MailChimp auf dessen Server in den USA gespeichert. MailChimp ist berechtigt, Ihre Nutzerdaten in bestimmten Fällen an Dritte weiterzugeben. Sie können dem Tracking jederzeit widersprechen, indem Sie den dafür vorgesehenen separaten Link in jeder E-Mail anklicken oder uns eine Nachricht an die E-Mail-Adresse office@checxk1.in senden.

MailChimp ist ein Privacy-Shield-zertifiziertes Unternehmen. Diese Datenübermittlungen sind auf Grundlage der Anerkennungsrichtlinie der Europäischen Kommission (EU) 2016/1250 zulässig.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch MailChimp sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen: mailchimp.com/legal/privacy und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung von MailChimp mailchimp.com/legal/terms.

Der Web-Beacon wird automatisch gelöscht, wenn Sie die E-Mail löschen. Unsere normalen Text-E-Mails enthalten keine Web Beacons. Mit Ausnahme der Nutzung des Newsletter-Tools MailChimp werden Ihre Daten nur für den Versand des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a).

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung Ihrer E-Mail-Adresse dient zum Versand des Newsletters.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird nur so lange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Die übrigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen Daten werden in der Regel nach sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchsrecht und Löschung

Das Abonnement des Newsletters kann vom jeweiligen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Hierzu befindet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

Der Web-Beacon wird automatisch gelöscht, wenn Sie die E-Mail löschen. Unsere normalen Text-E-Mails enthalten keine Web Beacons.

Hierdurch ist ein Widerruf der Einwilligung in die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten, die im Rahmen des Anmeldevorgangs erhoben werden, möglich.

VI. Webanalysedienste

1. Umfang der Verarbeitung

Wir setzen auf unserer Website verschiedene Tools zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer ein. Die Software setzt ein Cookie auf dem Rechner des Nutzers (zu Cookies siehe oben). Bei der Abfrage einzelner Seiten unserer Website werden folgende Daten gespeichert:

(1) Zwei Byte der IP-Adresse des anfragenden Systems des Nutzers.

(2) Die besuchte Website

(3) Die Website, auf die der Nutzer über die angefragte Website gelangt (Referrer)

(4) Die Unterseiten, die von der besuchten Website aus angefragt werden

(5) Die Dauer des Aufenthalts auf der Website (6) Die Häufigkeit der Abfragen der Website

Google Universal-Analytics

Wir verwenden verschiedene Webanalysedienste, unter anderem Google Analytics der Google Inc. 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043, USA. Dieser Analysedienst verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Webanalysedienst (bei Google in den USA) übertragen und dort gespeichert. Dieser Analysedienst wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern. Dazu müssen Sie das unter dem folgenden Link (tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Weitere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter www.google.com/analytics/terms/de.html oder unter www.google.de/intl/de/policies/.

Wir weisen darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code "anonymizeIp" erweitert wurde, um IP-Adressen zu anonymisieren (sog. IP-Masking).

2. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Nutzerdaten ist Art. 6 (1) (f).

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht es uns, eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer durchzuführen. Durch die Analyse der erhobenen Daten können wir Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Website zusammenstellen. Dies hilft uns, unsere Website und deren Benutzerfreundlichkeit ständig zu verbessern. Unser berechtigtes Interesse an diesen Zielen ist auch die Verarbeitung von Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f). Durch die Anonymisierung der IP-Adresse werden die Interessen des Nutzers am Schutz der personenbezogenen Daten berücksichtigt.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden.

5. Widerspruchsrecht und Löschung

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übertragen. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Zuvor gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Wenn Cookies für unsere Website deaktiviert sind, können Sie möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Website nutzen.

Wir bieten unseren Nutzern auf unserer Website die Möglichkeit, sich dem Analyseverfahren zu entziehen. Hierfür müssen Sie dem entsprechenden Link folgen. Auf diese Weise wird ein zusätzliches Cookie auf Ihrem System gesetzt, das unserem System signalisiert, die Nutzerdaten nicht zu speichern. Löscht der Nutzer das entsprechende Cookie zwischenzeitlich vom eigenen System, muss das Opt-Out-Cookie ersetzt werden.

Weitere Informationen zu den Datenschutzeinstellungen der Webanalyse-Tools entnehmen Sie bitte den oben aufgeführten Informationen.

VII. Rechte der Nutzer (Rechte der betroffenen Partei)

Wenn personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO und haben folgende Rechte gegenüber uns als Verantwortlichem:

1. Recht auf Auskunft

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet wurden.

Falls eine Verarbeitung stattgefunden hat, können Sie von uns eine Mitteilung über die folgenden Informationen verlangen:

Den Zweck und die Kategorien der personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden, einschließlich der Empfänger und Empfängerkategorien, denen Ihre Daten zur Verfügung gestellt werden oder noch zur Verfügung gestellt werden sollen, sowie die geplante Dauer der Speicherung Ihrer Daten. Wenn wir Profiling-Technologien einsetzen, müssen wir Ihnen aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie über den Umfang und die gewünschten Auswirkungen dieser Art der Verarbeitung für Sie zur Verfügung stellen. Außerdem müssen wir Sie über Ihr Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde informieren. Darüber hinaus haben Sie das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob Ihre Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt worden sind.

2. Recht auf Benachrichtigung

Sie haben ein Recht auf Benachrichtigung und/oder Auskunft, wenn Ihre Daten unzulässig verarbeitet wurden oder unvollständig sind. Gegebenenfalls werden wir Sie unverzüglich informieren.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit Ihrer Daten für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit Ihrer Daten zu überprüfen;

(2) die Verarbeitung unzulässig war und Sie die Löschung Ihrer Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer Daten wünschen;

(3) wir Ihre Daten für die Verarbeitung nicht mehr benötigen, Sie diese aber zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Ist die Verarbeitung Ihrer Daten eingeschränkt, werden diese Daten - abgesehen von Ihrer Speicherung - nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte anderer natürlicher oder juristischer Personen verarbeitet.

Wird die Verarbeitung nach den vorgenannten Bedingungen eingeschränkt, werden Sie von uns vor der Einschränkung benachrichtigt.

4. Recht auf Löschung

Wir sind verpflichtet, Ihre Daten unverzüglich zu löschen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:

(1) Ihre Daten werden für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt;

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung und es liegt kein anderer gesetzlicher Grund für die Verarbeitung vor.

(3) Sie legen gemäß § 21 (1) Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen Gründe für die Verarbeitung unsererseits vor oder Sie legen gemäß § 21 (2) Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4) Ihre Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

Das Recht auf Löschung gilt nicht, wenn die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die eine Verarbeitung erfordert (z.B. Behörden und Ämter), oder zur Erfüllung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse, die uns übertragen wurde;

(2) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Auskunft

Wenn Sie das Recht auf Benachrichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung ausgeübt haben, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, die Ihre Daten erhalten haben, diese Benachrichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies ist unmöglich oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Sie haben das Recht, über diese Empfänger informiert zu werden.

6. Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

In diesem Fall werden wir Ihre Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir haben dringende Gründe für die Verarbeitung, die Ihre Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden Ihre Daten zu Zwecken der Direktwerbung verarbeitet, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden Ihre Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

7. Recht auf Widerruf Ihrer datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs nicht berührt.

8. Recht auf Einreichung einer Beschwerde bei den Aufsichtsbehörden

Unbeschadet anderer administrativer oder rechtlicher Rechtsbehelfe haben Sie das Recht, gemäß Art. 24FF DSGVO 2018 eine Beschwerde bei den Datenschutzbehörden einzureichen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Datenschutzbehörde wird den Beschwerdeführer über den Stand und das Ergebnis der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit des Rechtsbehelfs unterrichten.

Freiburg, im August 2020.